Jury

Fachjury

Jury

Caroline Peters

jury-peters
Caroline Peters ist eine der gefragtesten Schauspielerinnen im deutschsprachigen Raum. Seit Ihren Anfängen prägt sie das deutschsprachige Theater u.a. an den Schauspielhäusern Köln und Zürich, an der Berliner Volksbühne sowie am Burgtheater in Wien. Sie wurde vielfach für ihre temporeichen, präsenten und klugen Abbilder menschlicher Motive ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Schauspielerpreis als »Beste Schauspielerin in einer komödiantischen Rolle« und von der Fachzeitschrift Theater heute als »Theaterschauspielerin 2016«. Einem breiten Publikum wurde sie durch die Hauptrolle in der ARD-Krimiserie »Mord mit Aussicht« bekannt.

Bryan M. Ferguson

jury-ferguson
Bryan M. Ferguson, Filmemacher und Fotograf aus Glasgow (Schottland). Er erlernte das Filmhandwerk selbständig in Florida (USA), einem Ort, der seiner Meinung nach eine Atmosphäre von bonbon-buntem Nihilismus ausstrahlt. Fergusons Werk vereint Schönes und Verstörendes – sein surrealistischer Stil macht ihn zu einer einzigartigen Figur in der britischen Kurzfilmlandschaft. Fergusons Filme werden von Kritikern weltweit gefeiert und besuchten unter anderem Festivals in den USA, Kanada, dem UK, Frankreich und China. Die BBC sicherte sich zuletzt die landesweiten Exklusivrechte an seinem Film “Umbilical Glue”.

Johannes Duncker

jury-duncker
Johannes Duncker ist seit 2013 Leiter des Kurzfilmfestival Kölns. Im Jahr 1983 in Westfalen als Sohn einer Pfarrfamilie geboren, zog er später mit seiner Familie in die Türkei, wo er die Deutsche Schule Istanbul besuchte, an der er auch sein Abitur ablegte. Neben ersten eigenen Kurzfilmprojekten studierte er anschließend in Köln und Rom Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft sowie Anglistik und Geschichte. Sein Studium schloss er mit einer Magisterarbeit über die Ästhetik des digitalen Films ab. Neben seiner Leitungstätigkeit beim Kurzfilmfestival Köln realisiert er als freischaffender Autor und Filmemacher auch selbst Kurz- und Werbefilme.

Jugendjury

Emma Domin

jugendjury-domin1

Mein Name ist Emma, ich bin 17 Jahre alt und besuche die zwölfte Klasse der Lobdeburgschule Jena. Meine Freizeit gestalte ich am liebsten kreativ mit Malen und Fotografieren. Als Schülersprecherin vertrete ich die Meinung und Interessen der Jugendlichen an meiner Schule und das ist auch mein Ziel als Mitglied der Jugendjury. Durch das Fach „Medien und Kommunikation“ in der Schule konnte ich das nötige Vorwissen und persönliche Erfahrungen im Bereich Film sammeln. Ich freue mich auf viele Emotionen, spannende Erzählungen und tolle Kurzfilme!

Franka Seidel

jugendjury-seidel2

Mein Name ist Franka, ich bin 16 Jahre alt und besuche zurzeit die 10. Klasse des Carl-Zeiss-Gymnasiums in Jena. Ich habe bereits in der Vergangenheit in der Jugendjury eines weiteren Kurzfilmfestivals mitgewirkt und daher schon einiges an Material gesehen und bewerten dürfen. Auch sonst interessiere ich mich sehr für Kurzfilme und Filme im Allgemeinen. In meiner Freizeit gehe ich schwimmen, zeichne und arbeite gerne kreativ. Ich freue mich darauf, ein weiteres Mal bei einem Kurzfilmfestival mitzuwirken und bin gespannt darauf, was mich erwartet.

Magdalena Werner

jugendjury-werner

Mein Name ist Magdalena. Ich bin 19 Jahre alt und mache momentan mein Abitur an der Montessorischule Jena. Eines weiß ich schon genau: Ich möchte später im Bereich TV & Medien tätig sein. Beim cellu l’art kann ich Erfahrungen sammeln und in Kontakt mit Profis treten, die mir vielleicht zeigen können, welche Aufgaben mich in diesem Feld erwarten. Das Programm regt außerdem zu gesellschaftskritischen Reflexionen an. All dies sehe ich als Bereicherung und freue mich schon jetzt auf die Zusammenarbeit mit einem tollen Team und die neuen Eindrücke.