Bunter Hund Meisl

Bunter Hund Meisl

Es geht los!
Zur heutigen Eröffnung des 19. Jenaer Kurzfilmfestivals cellu l'art wollen wir uns einen Filmemacher genauer ansehen, der uns bereits im letzten Jahr mit einem seiner Filme erfreut hat. Die Rede ist von Albert Meisl, dessen zehnfach ausgezeichneter tragikomischer Kurzfilm "Die Last der Erinnerung" letztes Jahr in unserem Festivalprogramm lief und heute zum Open Air im Faulloch erneut gezeigt wird. Dieses Mal ist er mit seinem neuesten Werk, der Fortsetzung "Der Sieg der Barmherzigkeit" im Wettbewerbsprogramm zwei am Donnerstag 20:15 und Freitag 18:00 mit dabei. Die beiden Filme sollen zu einer Trilogie abgerundet werden. Also sind wir auf den nächsten Streich gespannt.
Auch sonst ist der abgedrehte Zigarettenfreund schon allein wegen seiner charmanten Kauzigkeit ein netter Zeitgenosse, auf den wir uns beim Festival sehr freuen.

albert-ueber-jena-505x505