Preisträger 2012

Bester
Film

Suiker (Sugar)

Filmstill Suiker (Sugar)
Spielfilm, Niederlande,
Regie
Jeroen Annokkée

Berts leichtbekleidete Nachbarin Klaasje kommt vorbei, um von ihm etwas Zucker zu borgen. Aus dieser klischeebeladenen Ausgangssituation mit möglichem sexuellem Ausgang wird aber Berts schlimmster Alptraum…

Bestes
Drehbuch

Conrad Tambour

Der Besuch

Filmstill Der Besuch
Animation, Deutschland,
Regie
Conrad Tambour

Eine tragisch-komische Geschichte über eine alte Frau, die mitten in der Nacht sehr zum Entsetzen des herbeigerufenen Sohnes für ihre längst verstorbenen Freunde kocht.

Beste
Schauspielerin

Marie-Jeanne Gierden

Gekidnapped

Filmstill Gekidnapped
Spielfilm, Deutschland,
Regie
Sarah Winkenstette

Die 11-jährige Ida entführt ihren Klassenkameraden Hannes, um von ihm geküsst zu werden. Denn als unangepasste Außenseiterin ist sie auf der Suche nach Liebe und Zuneigung – und sie ist sich sicher, dass ein Kuss unbedingt dazu geh√∂rt.

Bester
Schauspieler

Toma Cuzin & Andi Vasluianu

Apele Tac (Silent River)

Filmstill Apele Tac (Silent River)
Spielfilm, Deutschland, Rumänien,
Regie
Anca Miruna Lăzărescu

Ein junger Vater arabischer Herkunft wird Ziel einer Polizeikontrolle. Er weiß nicht, wie er die Situation seinem Sohn erklären soll – und er weiß nicht, dass die unerklärbarsten Ereignisse dieser Nacht noch bevorstehen…

Beste
Kamera

Christian Stangassinger

Apele Tac (Silent River)

Filmstill Apele Tac (Silent River)
Spielfilm, Deutschland, Rumänien,
Regie
Anca Miruna Lăzărescu

Ein junger Vater arabischer Herkunft wird Ziel einer Polizeikontrolle. Er weiß nicht, wie er die Situation seinem Sohn erklären soll – und er weiß nicht, dass die unerklärbarsten Ereignisse dieser Nacht noch bevorstehen…

Beste
Regie

Lena Leonhardt

Zwei Grad

Filmstill Zwei Grad
Dokumentation, Deutschland,
Regie
Lena Leonhardt

Zwischen Gefühl und berufsbedingter Ratio – kaum ein anderer kann dieses schwierige Wechselbad besser nachvollziehen als ein Gerichtsmediziner.

Publikums-
preis

Mädchenabend

Filmstill Mädchenabend
Spielfilm, Deutschland,
Regie
Timo Becker

Die des Lebens müde Christine (75) wird von ihrer Altenheim-Mitbewohnerin Eva (74) auf einen Trip in das Nachtleben St. Paulis entführt und muss sich mit einer Lebenseinstellung auseinandersetzen, für die sie sich viel zu alt fühlt.