-
Kassablanca

cellu l'art
Das 21. Internationale Kurzfilmfestival Jena

cellu l’art Kurzfilmfestival 2020 wird vom 6.-8. November im Kassablanca stattfinden

Leider mussten wir das 21. cellu l’art Kurzfilmfestival Jena für den ursprünglich geplanten Termin im April wegen der Corona-Pandemie absagen. Doch nach vielen Monaten Bemühungen um eine Alternative haben wir jetzt eine gute Nachricht: Das Festival wird vom 6. bis 8. November 2020 nun doch stattfinden, und zwar im neuen Veranstaltungsort Kassablanca.
Wir sind sehr glücklich darüber, dass das Festival nun doch mit seinem Kernprogramm, nämlich dem internationalen Wettbewerb und dem Länderschwerpunkt, stattfinden wird. Unter den gegebenen Umständen wird es allerdings nicht den vollen geplanten Umfang haben. Wir haben das Festival von sechs Tagen auf drei Tage verkürzt. Zahlreiche Rahmenveranstaltungen, die in den letzten Jahren traditionell zum echten cellu-l'art-Feeling dazu gehörten, etwa die Open-Air-Eröffnung, die feierliche Eröffnung des Länderschwerpunkts oder die Festivalparty, mussten leider abgesagt werden. Ein Teil des Festivalprogramms, nämlich die meisten Specials, müssen wir in gesonderte Filmabende verschieben. Auch die Wettbewerbsfilme werden nicht wie üblich zweimal im Laufe des Festivals gezeigt, sondern nur ein Mal. Im neuen Veranstaltungsort, dem Kassablanca, werden unter den aktuellen Beschränkungen aufgrund von Corona etwa 30 Besucher Platz finden. Aus diesem Grund werden die Mitglieder unserer internationalen Jury und unserer Jugendjury die Filme leider nicht vor Ort sichten, sondern remote. Ebenso müssen wir unter den gegebenen Umständen darauf verzichten, Filmschaffende einzuladen.
Allen Verzögerungen, zusätzlichen Schwierigkeiten und Beschränkungen zum Trotz: wir freuen uns riesig, mit euch bei unserem Festival den Kurzfilm in all seiner Vielfalt feiern zu können. Guckt mal kurz!