Die Preisträger des 18. cellu l'art Kurzfilmfestivals Jena

Die Preisverleihung ist gerade zu Ende - jetzt feiern wir! Vielen Dank an alle Besucher, an alle Filmemacher, an die Jury und an das gesamte Team für ein wunderbares Festival! Morgen könnt ihr in unserem Blog nachlesen, wie die Jurys ihre Entscheidungen begründen. Vorab gibt's hier die Liste der prämierten Filme:

Bester Spielfilm: "Stacey and the Alien" von Nelson Polfliet
Lobende Erwähnung: "Emily Must Wait" von Christian Wittmoser

Bester ExAnDo: "Pussy" von Renata Gasiorowska
Lobende Erwähnung: "Decorado" von Albert Vázquez

Preis der Jugendjury: "Emily must wait" von Christian Wittmoser

Jenaer Filmpreis für Toleranz: "The Chop" von Lewis Rose

Publikumspreis: "The Chop" von Lewis Rose

Teen Shorts Award: "True" von Simon Schneider

Open-Air-Auftakt

Heut geht es endlich los: Der Open-Air-Auftakt im Faulloch am Johannistor eröffnet das 18. cellu l'art Kurzfilmfestival Jena! Ab 19:30 Uhr wird die Band Skavida dem Publikum mit einer Mischung aus Ska, Reggae und Funk ordentlich einheizen. Für Wärme sorgen ferner persischer Tee, Glühwein und warme Waffeln. Ab 21 Uhr wird dann eine bunte Mischung von Kurzfilmen der letzten Jahre über die Leinwand flimmern. Außerdem habt ihr nur noch heute die Möglichkeit, Festivalkarten zum Vorverkaufspreis für 6 € bzw. ermäßigt 5 € zu erwerben.

2 für 1 bei Lélek

Wenn ihr vor dem Kinobesuch noch lecker essen wollt, haben wir ein besonderes Angebot für euch: Bei Lélek Jena könnt ihr bei Vorlage eures Festivaltickets am Tag der Filmvorführung zwei Lángos bzw. Stockbrote zum Preis von einem bestellen. Guten Appetit!

leleklogo-402x414

Stop-Motion-Workshop

Willst du selbst kreativ werden und an einem Animationsfilm basteln? Dann melde dich zu unserem Stop-Motion-Workshop cellu motion an, der am 27. und 28. April in unserer brandneuen Festivallounge im Volksbad angeboten wird! Zusammen mit dem Pariser Künstler Thibault Joyeux und seinem liebenswert coolem Papproboter Ed kannst du in halbstündigen Sessions am Festivalteaser arbeiten, der auf der Preisverleihung am 29. April seine Weltpremiere feiern wird. Vorkenntnisse brauchst du nicht und der Eintritt ist kostenlos.

Mehr Informationen zu Thibault und zum Workshop findest du hier.
Anmelden kannst du dich hier.

ednrobot2-website-414x174